By : Karin Duschkin 17. November 2017 No Comments

Führung im Oktober 2017: AUGEN AUF! DAS SALZBURG PANORAMA

Mit Bildausschnitten geht es auf Suche nach Häusern, Kirchen und Stadtmauern, die auf dem riesigen Rundgemälde von Johann Michael Sattler detailgenau zu sehen sind. Vieles hat sich seither verändert: Den Bahnhof gab es noch nicht, manche Häuser standen direkt am Wasser, eine einzige Brücke führte über die Salzach … Anhand des Panoramas werden die Unterschiede zwischen gestern (1829) und heute ersichtlich.

Panoramamuseum

Es war sehr beeindruckend und interessant zu sehen, wie sich die Natur im Laufe der Zeit verändert hat.
Als das Bild restauriert wurde, wurden zwei kleine moderne Sachen dazu gemahlen. Zum einen ein Bürgermeister mit Handy und ein zum anderen ein Auto.
Die Landschaft und Häuser bzw. Gebäude wurden maßstabgetreu auf das Leinen in monatlicher Arbeit feinsäuberlich aufgezeichnet.

2HLW/ Gruppe 2

Categories: Projekte

Related Posts

Type your Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.