Aufnahmekriterien:

Erfolgreicher Abschluss der 4. Klasse Hauptschule, wenn in den Gegenständen Deutsch, Englisch und Mathematik die erste Leistungsgruppe besucht wurde oder in der zweiten Leistungsgruppe die Beurteilung auf 'Sehr gut' oder 'Gut' lautet.

oder bei Abschluss einer NMS das Erreichen des Bildungsziels der Vertiefung in Deutsch, Englisch und Mathematik oder ein Beschluss der Klassenkonferenz, wenn dies auf (nur) einen der Gegenstände nicht zutrifft.

oder erfolgreicher Abschluss der 4. oder einer höheren Klasse einer AHS.

Treffen die oben genannten Kriterien in einem oder mehreren Fächern nicht zu, so muss in diesen Fächern eine Aufnahmeprüfung absolviert werden.

Eine (Vor-)Anmeldung ist jederzeit möglich

Der ausgefüllte Anmeldebogen und die dort genannten Unterlagen werden täglich von 08.00 – 13.00 Uhr im Sekretariat entgegengenommen.

Fixiert wird Ihre Anmeldung mit dem Original des Semesterzeugnisses, das Sie bei uns vorlegen. Nur wenn wir als Erstschule angeführt sind, besteht nach derzeitiger Anmeldesituation die Chance aufgenommen zu werden.

Mitte März werden die Bewerberinnen über das Ergebnis des Aufnahmeverfahrens schriftlich verständigt. Sollte eine Aufnahmeprüfung erforderlich sein (s.o.), findet diese zu Beginn der letzten Schulwoche im Juli statt.

Schulgeld:

Das Schulgeld beträgt monatlich 130,– € und wird 10 x im Jahr eingehoben.

Möglichkeiten nach der Schule:

Berufsstart oder Studium

Modulare Oberstufe

Für alle Klassen der HLW, welche ab dem Schuljahr 2014/15 begonnen haben, gilt ab der 10. Schulstufe die so genannte „Oberstufe neu“, früher auch „Modularisierung“ genannt.

Vertiefung „Welt der Medizin“:

Es ist uns ein Anliegen, die Begeisterung und das Interesse der Schülerinnen in den verschiedensten medizinischen Bereichen zu fördern!

Ein fakultatives Praktikum von 3 Wochen in medizinischen Einrichtungen hilft den Schülerinnen, ihr erworbenes Wissen praktisch umzusetzen.

Reife- und Diplomprüfung:

Die Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe mit der Vertiefung „Welt der Medizin“ dauert fünf Jahre und schließt mit der Reife- und Diplomprüfung ab.

Zusätzlich zur Ausbildung einer klassischen HLW, mit Fächern aus Wirtschaft, Gastronomie und Allgemeinbildung, setzt sie spezielle Schwerpunkte im medizinischen Bereich.

So werden die Schülerinnen in Fächern wie Pathologie, Pharmakologie und Erste Hilfe unterrichtet.